BLUE72 Music

Tanzbare Musik für die ganze Familie.

Mit einem Hauch Nostalgie der 80-er Jahre.

Das waren noch Zeiten...

 

Mini-EP: How Can I Call You (Release: 06.02.2015)

 

 
Mini-EP: "How Can I Call You"

Songs:

1. How Can I Call You  - 4:35
2. Sad  - 4:22
3. No More Dreams In Blue - 4:12
4. Baby, Tonight I Love You - 4:33

Die Mini-EP "How Can I Call You" ist über das Netlabel Spinnup veröffentlicht wurden. Spinnup ist eine Web-Plattform von der großen Musikfirma Universal. Ich fand dieses Angebot sehr spannend und dachte mir, hier veröffentliche ich diese Songs.
Neben 3 im flotten Tanzrhythmus bestehenden Titeln ist der Song "Sad" die Ballade auf dieser Mini-EP und nichtdestotrotz genau so gelungen wie ich finde. Also unbedingt mal reinhören, zu finden bei Amazon oder wer Radio über Internet streamt auch bei Deezer oder Spotify. Bei letzteren kann man sich die Songs auch in voller Länge anhören. Man muß sich nur vorher dort registrieren und evtl. einen monatlichen Beitrag bezahlen.

 

Mini-EP: Silent Romance (Release: 18.12.2013)

 

 
Cover zur Mini-EP
"Silent Romance"
Foto: O. Eversmann (Leipzig)
Gestaltung: J. Salvador





Songs:

1. Silent Romance (Weihnachtssong 2013) - 4:20
2. Don't Dream Tonight (Maxi Version) - 5:33
3. Don't Dream Tonight (Acoustic Version) - 4:07

Der Weihnachtssong gefällt mir besonders gut weil er mich sehr an die guten alten Zeiten meiner Vorbilder aus den 80ern erinnert. Deshalb hatte ich mich auch entschieden, diesen Song zu veröffentlichen, was ich sonst mit Weihnachtssongs bisher nicht gemacht hatte.
Die zwei anderen Songs sind Versionen meines Songs "Don't Dream Tonight" welches ich in der vorangegangenen Mini-EP herausgebracht hatte. Die Acoustic-Version ist besonders empfehlenswert, wenn sogar der Kollege von Baseland positiv gestimmt ist, soll das was heißen.

Die Songs sind leider auch nicht mehr online erhältlich, da die Zusammenarbeit mit REBEAT im November 2015 beendet wurde.

 Mini-EP: Don't Dream Tonight (Release: 08.10.2013)

 

Cover zur Mini-EP
"Don't Dream Tonight"
Foto: O. Eversmann (Leipzig)
Gestaltung: J. Salvador
Songs:
1. Don't Dream Tonight (Radio Edit) - 4:06
2. Tell Me The Truth - 4:24
3. Without Love - 5:02
4. Rhythm Of The Rainbow - 4:15
Jetzt kann man sich wieder daran erinnern.
Mein neuer Song "Don't Dream Tonight" geht in die Richtung der 80er Jahre, tanzbar und mit eingängiger Melodie.

Musikalische Vorbilder sind unschwer zu hören. Alle Songs sind schon etwas älter, im Grunde schon vor 2 Jahren entstanden aber die Qualität der Songs war noch nicht da, wo sie heute ist - gewußt hatte ich das schon damals aber noch keine Ahnung, was ich besser machen mußte. 2 Jahre später hat sich das Gehör und das Gespür für gut abgemischte Musik weiter entwickelt und alle Songs wurden noch einmal überarbeitet. Das Resultat ist gelungen.
Jeder kann sich davon überzeugen - einfach mal anhören. Zu finden in allen üblichen Online-Music-Stores wie Amazon, Musicload, Napster etc. Die Links findet man auch auf meiner Webseite www.blue72.de


Single: You Better Stop (Release: Mai 2011)

 

Cover zur Single "You Better Stop"
Foto: J. Salvador
Gestaltung: J. Salvador


Song:
You Better Stop - 4:28
Tanznummer -  Veröffentlich im Anschluß an die Mibasound-Produktionen.
Das Cover noch mit altem Logo. Das war noch etwas sehr grob gestrickt. Aber der Song war gut, lief in einer Hitparade eines Internetradios (sternenfeuer-Radio) eine ganze Zeit lang rauf und runter.


 

 

Mini-EP: Diamonds Glint In The Darkest Sea (Release Mai 2011)

 

Cover zur Mini-EP "Diamond's glint in
the darkest sea"
Foto: Atelier Beissert (Leipzig)
Gestaltung: J. Salvador
Songs:
 1. Diamonds Glint In The Darkest Sea (Radio Mix) - 3:35
 2. Diamonds Glint In The Darkest Sea (Dance) - 4:17
 3. There Are More Things In Heaven (Radiomix) - 3:50
 4. There Are More Things In Heaven (Extended) - 5:01
 5. Can You Save Me Tonight - 4:41
Die Songs waren zunächst in Eigenregie produziert worden, gefielen mir aber noch nicht sobald ich die Songs mit bereits bekannten Hits ähnlichen Charakters verglich. Ich wußte damals nicht, wie ich es besser machen sollte und so hab ich die Songs zusammen mit dem Plattenlabel Mibasound erstellt. Allerdings wurden sie zwar handwerklich sauber und den entsprechenden Standards gerecht aber das Feeling, welches mir vorschwebte, insbesondere beim Gesang im Refrain war leider völlig weg und so sind diese Songs leider nur Mittelmaß geworden. Es zeigt sich, wie wichtig die Chemie ist, die zwischen Ideengeber und Produzent herrschen muß, damit am Ende ein für alle zufriedenstellendes Produkt herauskommt.
Die Songs sind leider auch nicht mehr online erhältlich, da die Zusammenarbeit mit Mibasound im Jahr 2013 beendet wurde.

 

Single: Desire (Release November 2009)

 

Cover zur Single "Desire"
Foto + Gestaltung: J. Salvador
Song
Desire - (3:58)

Mein erster veröffentlichter Song über das Internet! Durch das Netlabel Dooload hatte ich die Möglichkeit eigene Musikproduktionen hochzuladen und in die diversen Online-Shops wie Amazon oder Musicload zu stellen. Mit Desire habe ich diesen Schritt zum ersten Mal gewagt, zur damaligen Zeit war ich ganz begeistert von dem Song. Heute weiß ich, das man es noch besser machen kann. Der Song ist nicht mehr erhältlich.





================================================================

Anderweitige Veröffentlichungen

Neben den Veröffentlichungen, die über Netlabel liefen und bei denen der Download kostenpflichtig war gab es zeitlich davor und dazwischen immer mal wieder kleine Musikhappen für die Allgemeinheit, die einfach raus mußten, die aber nicht in das übliche Schema von BLUE72 passten. Diese Songs veröffentlichte ich über Soundcloud, auch eines der bekanntesten Musikseiten. Hier eine Auswahl, die nicht ganz vollständig ist:

  Song: "Walking In The Wonderland"

Weihnachtssong 2009

Echt ein schöner Winterschinken, vielleicht nicht ganz meine Stimmlage, deshalb hab ich den Song auch nicht für BLUE72 genommen. Aber sehr romantisch. Ich hatte das hübsche Gesicht einer Kassiererin von PENNY im Kopf und war augenblicklich inspiriert. Hallo Frl. Bischof... ;-)







Weihnachtssong 2010 "Ein Stern"

 
Cover zum Song
Gestaltung: J. Salvador
Der Weihnachtssong 2010 "Ein Stern" war mal ein Song in Deutsch. Wahrscheinlich fand ich die Leadzeile so passend, das ich es einfach beim Deutsch beließ und drumherum gedichtet habe. Und dieser Song war schon mal von der Dynamik und vom Sound her ganz ordentlich. Hat ein bisschen was von Schlager.


Ein Stern - Weihnachtssong 2010



 Weihnachtssong 2011 "It's Christmas"

It's Christmas - 2011
Cover zum Song
Gestaltung: J. Salvador
So langsam wurde es zur Tradition, zu Weihnachten einen Song an die Allgemeinheit zu senden. So war es auch 2011. Die Weihnachtssongs entstehen dabei aber immer spontan, ich habe nie versucht, mich hinzusetzen und zu sagen: "So, jetzt schreib ich hier einen Weihnachtssong". Stattdessen ist es eine Melodie die mich meistens inspiriert und dann geht es meistens ganz schnell. So war es auch bei diesem Song. Ich hatte beim Produzieren immer den Sound von Boney M. im Kopf und wollte den Song auch in diese Richtung biegen. Ob es gelungen ist, das kann man selbst beurteilen.

It's Christmas - Weihnachtssong 2011



Maya - Vision - 2012

Cover zum Song
2012 - Das Jahr des Maya-Kalenders, an dem ein großer Zyklus zu Ende ging. Manche glaubten an Weltuntergang und dergleichen. Als studierter Ethnologe ging dieses Thema auch nicht an mir spurlos vorbei und nach einem beeindruckenden Traum, in dem die Zeit stehen blieb, hatte ich die Inspiration, diesen Song zu produzieren. Das geht diesmal in Richtung New Age und ist völlig anders als die bisherigen Songs.






Song "Summerrain"

Wieder ein alter Song, der zuerst mit MagixMusicMaker erstellt wurde. Auch diesen Song habe ich später noch mal neu abgemischt. Diesmal ein Instrumentalsong, den ich aber auch ganz klasse finde. Also den würde ich sogar selber kaufen, wenn ich ihn nicht schon hätte ;-) Vom Stil her eher Richtung Chillout oder Entspannungsmusik. Ein richtiges Cover gibt es hierzu leider nicht.




 Der "BGE-SONG" (2013)

Mitte September in Berlin zur Demo
Mit diesem Song hab ich zum ersten Mal die politische Ecke anvisiert. BGE steht für "Bedingungsloses Grundeinkommen" - eine Idee, die seit geraumer Zeit in allen Medien immer mal wieder diskutiert wird. Ich fand die Idee klasse und bin überzeugt, das dies auch irgendwann Wirklichkeit werden wird. Deshalb hatte ich auch zum ersten Mal in meinem Leben politische Aktivitäten in diese Richtung unternommen, war also z.B. zu Demos. Und nun zur nächsten Demo in Berlin am 13.09. war ich so inspiriert, dass ich auch musikalisch etwas produzierte. Und ich fand, der Song klingt richtig gut. Diesmal auch wieder in Deutsch - ich hatte ja eine Botschaft mit rüber bringen wollen ;-)




Song "Jumping For Your Love"

Hier nun wieder etwas älteres, auch ein Song, dessen Anfänge bei Magix Music Maker lagen und später dann noch einmal mit Cubase überarbeitet wurden. Ein Gute-Laune-Song, der deshalb besonders ist, weil ich hier zusammen mit Arba Manilla zu hören bin. Arba Manilla ist selber ein guter Sänger in einer eigenen Band "Kukayemoto" und ich hatte ihn mal dazu überredet, mir hier mitzuhelfen. Und ich finde, das seine Adlips hier ganz fantastisch den Song bereichern. Deshalb hab ich den Song auch noch mal neu abgemischt. Ein Cover gibt es hier nicht, da hätte ich sicher auch Arba mit drauf haben müssen.





Song "Roller-Song"

Und hier noch ein schöner Song zu Zeiten als ich einen kleinen grau-silbernen Motor-Roller mein eigen nannte. War eine schöne Zeit wenn es durch's Land ging und die Maschine einen bequem von einem Ort zum anderen brachte. Deshalb mußte das natürlich auch musikalisch begleitet werden und herausgekommen ist dann das hier: 

Man hört allerdings eine noch mal abgemischte Variante, vielleicht stell ich noch mal die ursprüngliche Version mit rein, die klingt definitiv noch unausgewogen - jetzt ist es schon mal besser im Gesamtsound.



Song "Kisses in Springtime"


Was zum Entspannen und geniessen. Grad jetzt zur Frühlingszeit auf der nördlichen Halbkugel, wenn alles wieder grün wird. In diesem Falle singe ich natürlich nicht. ;-) Es ist ein reiner Instrumentalsong, der in Richtung New Age geht. Inspiriert wurde ich von einem hübschen Fräulein, namens Claudia, der ich den Song somit auch zu verdanken habe und gerne widme.




Das Standardbild vom X-Mas-Song-Contest von Thomann
Song "Träume aus der Kinderzeit"

Der Song ist nicht ganz neu sondern eine Wiederaufnahme von "Walking in the wonderland" von 2009! Grund war der Weihnachts-Song-Wettbewerb von Thomann. Da ich davon relativ kurzfristig erfuhr, hatte ich mich dafür entschieden einen bereits vorhandenen Song zu nehmen und noch mal mit deutschem Text und veränderter Tonhöhe aufzunehmen.




Partymugge: "Wo ist denn das La Playa hin?" (3:56) (März 2016)


Ein Song um eine Location in Leipzig namens "La Playa". Wie der kluge Mitleser sich denken kann, ist diese Location ein Beach-Club-Gelände, welches immer in der Sommerzeit für Abwechslung sorgte. Gab es schon mehrere Jahre und war auch von mir gern besucht, nämlich immer dann, wenn Salsa-Abende liefen. So war ich dort auch oft gesehen. Ende letzten Jahres aber nun waren plötzlich die Buden und Palmen abgebaut und keiner wußte was darüber. Ja, und wie es sich dann später  herausstellte, mußte das 'La Playa' umziehen. Aufgrund dieses Ereignisses, mit dem man im vergangenen Sommer noch nicht rechnete, kam dieser Song zustande.

Weihnachtssong "Silent Romance" in Reggae-Version (4:21) (November 2016)


_
Den Song hatte ich in der ursprünglichen Fassung 2013 als Weihnachtssong veröffentlicht (siehe oben Mini-EP-Releases 18.12.2013). Da der Song nach dem Ende der Zusammenarbeit mit REBEAT auch nicht mehr öffentlich erhältlich war, dachte ich mir, ich mach mal eine Nummer mit leichtem Reggae-Feeling daraus. Die Struktur des Songs blieb dieselbe, geändert wurden nur die Beats und Begleitpattern.
_____________________________________________________________

Und ganz zum Schluß noch zwei Songs, die bei Youtube auf einem älteren Account hinterlegt sind:

1. This Is Tonight

Ein cooler Intro-Sound macht Lust auf mehr. Auch hier liegen die Anfänge bei MagixMusicMaker. Aber der Endmix wurde von Baseland produziert. So ist die Produktion technisch schon ganz ordentlich nur der Gesang der hohen Stimmen im Refrain ist nicht das, was es eigentlich sein sollte. Aber ich hab den Song leider nicht mehr als Projektdatei und kann ihn deshalb nicht mehr reproduzieren.

2. Huppenei Hui

Eine etwas besondere Nummer weil es um einen etwas putzigen Zeitgenossen geht, der in Leipzig, wo ich zu Hause bin, für Aufsehen sorgt weil er auf eine kaum zu übertreffende Art die Worte "Huppenei Hui" immer und immer wiederholt. Das wirkt unheimlich komisch auch wenn möglicherweise dahinter eine Disfunktion geistiger Leistung vorliegt, aber in dem Fall kann man wohl von einer angenehmen Art und Weise sprechen. Der Typ ist jedenfalls vielfach gefilmt worden von Leuten, die ihn ebenso putzig fanden. Ich hab ihn auch schon persönlich getroffen, aber nur Hallo gesagt. Jedenfalls hatte ich damals die Idee, da mach ich doch einen Song draus. Auch hier stand wieder MagixMusicMaker als Software am Start. Deshalb ist die Qualität auch noch nicht so ganz tolle, was aber nicht ausschließlich an MagixMusicMaker liegt. Aber die Anzahl der Klicks zeigt doch, das es sooo schlecht nun auch nicht wieder ist.

Das ist also ein kleiner Querschnitt durch das Schaffen von BLUE72 bzw. von mir als Privatperson. Es gibt noch zwei Coverversionen bekannter Songs, einmal "Tears In Heaven" von Eric Clapton und "Let It Be" von den Beatles. Ihr findet sie auf meinem Soundcloud-Account von Jens Salvador

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen