Sonntag, 24. Dezember 2017

CD-Druck

Ganz spontan hab ich dann doch die Handy-Kamera gezückt und das historische Ereignis festgehalten: meine erste eigene gedruckte CD.
Dafür hatte ich mir einen Drucker von Canon gekauft, den ip7250. Ich hatte vorher noch nie einen Drucker von Canon und das war vielleicht auch ein Grund dafür, warum ich so lange gebraucht habe um den Drucker zu installieren. Irgendwie haben die von Canon eine ganz eigene Art Drucker zu konstruieren. So kannte ich das jedenfalls nicht und ich musste mich da wirklich mühsam voran tasten. Aber am Ende habe ich das erreicht was ich wollte und damit kann ich nur sagen, Canon hat soweit alles richtig gemacht. Obwohl ich glaube, dass das heute doch besser gehen könnte.

Ja, zurück zur CD. Es handelt sich dabei um die vier Songs, die ich hier als Adventssongs gepostet hatte. Gute Freunde und Bekannte hab ich aber dann gleich eine CD geschenkt und dafür hatte ich mir den Drucker gekauft. Hätte man natürlich auch an eine Firma delegieren können aber da muss man meist eine bestimmte Anzahl an CD's drucken, das wollte ich auch nicht.

So, hier der kurze historische Moment der ersten bedruckten CD von mir:

4. Advent Weihnachtssong

Advent, Advent...und das vierte Lichtlein brennt...! Allen einen schönen vierten Advent und freudige Weihnachten! Passend dazu noch einmal "Silent Night" von mir, diesmal in der Kizomba-Version! Wer nicht weiß, was Kizomba ist, gibt den Begriff einfach mal bei Youtube ein, dann findet man alles dazu. Hier nur soviel: Kizomba ist sowohl eine Musikrichtung als auch ein Tanzstil, beides mag ich sehr und deshalb war es nicht mehr weit bis zu einem Recover altbekannter Weihnachtsmelodien. Hier könnt ihr das Ergebnis anhören:




Schöne Weihnachten!

Sonntag, 17. Dezember 2017

3. Advent Weihnachtssong

Und schon haben wir den 3. Advent in diesem Jahr. Ich wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit. Die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und damit die Zeit nicht zu lang wird, hab ich wieder eine Version des altbekannten Weihnachtsliedes "Stille Nacht" erstellt. Diesmal geht es in Richtung Hip-Hop und ich hab meine "Freunde aus der Bronx" eingeladen, damit sie was ordentliches dazu rappen können.
Und am Ende dachte ich mir, hey, da passt doch der Elvis dazu. Der ein oder andere kennt vielleicht die Hip-Hop-Version von "In the Ghetto". Das war dann meine Inspiration für meinen Elvis-in-da-club-Song. Viel Spass damit!



Donnerstag, 14. Dezember 2017

2. Advent Weihnachtssong

Und da ist auch schon der 2. Advent eigentlich schon wieder Geschichte, aber es gibt auch da etwas von BLUE72 zu hören. Und wer hätte es gedacht, es wird wieder eine Version von "Silent Night" (auf dt.: "Stille Nacht") sein. Diesmal aber wird es tanzbar, wir gehen in die Disco-Schlager-Ecke. Bitte nicht vom langen Intro erschrecken lassen, das ganze ist auch nicht so ganz ernst gemeint, sondern eher etwas zum Spaß haben. Zu hören ist nach dem langen Intro die Original-Melodie von Silent-Night in den Sprachen Englisch, Deutsch und Italienisch. Und jetzt geht's ab im Discofox!



Den Text zum Intro hab ich im Internet gefunden. Ursprünglich hatte ich nur die Leierorgel-Melodie zusammen mit dem Hunde-Geheul zusammengeschraubt, fand dann aber, dass es eigentlich auch keine schlechte Idee ist, diesen Text mit einzusprechen. So passiert noch etwas mehr.

Viel Spaß!

Sonntag, 3. Dezember 2017

1. Advent Weihnachtssong

Der 1. Advent in diesem Jahr ist da und wie schon im letzten Post angekündigt ist es nun soweit. Weihnachtsmusik von BLUE72! Gut, zum Anfang hab ich mir erst mal eines der alten Klassiker der Weihnachtslieder genommen.
Wer kennt es nicht, das bekannte Lied "Silent Night" oder auf Deutsch "Stille Nacht"! Gibt es sicher schon in unzähligen Versionen, da kann auch BLUE72 nicht dran vorbei.

Heute als Auftakt zum diesjährigen Weihnachtsfeste gibt es von mir eine Acapella-Version des Stückes zu hören.
Das wollte ich dann mal ausprobieren, als Mini-Kammer-Chor im klassischen Viersatz-Gesang. Wie mag das wohl klingen. Nun jetzt könnt ihr es selber hören:



Ihr hört viermal Jens als Sopran, Alt, Tenor und Bass! Und das ganze in 3 Sprachen: Englisch, Deutsch und als Zugabe Italienisch!

Viel Spaß damit und seid gespannt, es folgen noch weitere Beiträge! ;-)

Dienstag, 28. November 2017

Heinzelmännchen

Heinzelmännchen bei der Arbeit

Na, habt ihr das Heinzelmännchen bei mir gesehen (siehe Foto). Da ist was im Gange. Es ist ja auch nicht mehr lange hin bis zur Weihnachtszeit und dem 1. Advent. Hier sei zumindest schon gesagt, da gibt es was von mir zum Hören. Mehr erfahrt Ihr wenn es soweit ist. Seid gespannt!

Seht ihr das Heinzelmännchen?

Sonntag, 23. Juli 2017

Aber bitte mit Sahne...

...so hieß es zur Geburtstagsfeier bei Inge und Christopher und die Geburtstagsgratulanten haben ordentlich mitgemacht denn beim ollen Gassenhauer von Udo Jürgens kommen ja im Original die hohen Sopran-Stimmen vor - das wollte ich nun nicht grad alleine singen also flugs Text verteilt und siehe da, es gab einige sangesfreudige Menschen, nicht nur Damen aber das hatte am Ende vielleicht sogar was reizvolles, he, he, he...!

Wie schon im letzten Post erwähnt, hier jetzt noch ein paar Bewegtbilder dazu:



Na, wer also noch irgendwas musikalisches zur Auflockerung für seine Geburtstagsfeier oder sonstigen Anlass sucht, der melde sich einfach bei mir ;-)

Dienstag, 18. Juli 2017

Geburtstagsfeier

Ein Doppelgeburtstag wurde gefeiert im Schützenhof zu Leipzig und die Jubilanten, Inge und Christopher hatten mich eingeladen, mitzufeiern. 
Da mußte ich natürlich etwas musikalisches zum besten geben. Ist doch klar.
Und so wurden die 80er Jahre wieder etwas in Erinnerung gebracht.


Wir haben es natürlich ein bisschen gedehnt mit den 80ern, beim Mitsing-Titel "Aber bitte mit Sahne" von Udo Jürgens hat keiner so genau auf das Erscheinungsjahr geschaut und gemeint, das war ja schon in den Siebzigern. War ja letzten Endes auch egal, Hauptsache es hat Spaß gemacht und das hatte es.




Mittwoch, 24. Mai 2017

Spotify

Hier ein Versuch:

Mein Song "How Can I Call You" auf Spotify!

Das Laden der Seite dauert etwas aber die Mühen werden belohnt ;-)


Samstag, 15. April 2017

Hier das diesjährige Osterei

So, heute lege ich Euch wieder ein Ei ins Nest.
Eine Cover-Version eines bekannten Titels aus den 80ern: "Just an Illusion" von Imagination.

Der Song soll Teil meines 80er-Jahre Programms sein. Neben Titeln von Bad Boys Blue, Sandra, C.C.Catch, Rick Astley u.a. ist auch dieser Titel angedacht, ein bißchen die alten Zeiten der 80er wieder aufleben zu lassen.

Hier hört ihr die Vollplayback-Version.


Viel Spaß und Schöne Ostern!

Freitag, 14. April 2017

Vor dem Osterei

Bevor morgen der eigentliche Ostersong folgt, heute schon mal ein kleiner musikalischer Farbtupfer. Aus Freude zu meinem Fußballverein FC Carl-Zeiss-Jena, der derzeit erfolgreich um die Meisterschaft spielt (wir sagen nicht, dass es die 4. Liga ist), hab ich mir so einen kleinen Mitgröler erlaubt. Immer wenn Jena gewinnt wird das Stück aktualisiert. Wenn's am Ende reicht, kommt alles zusammen zu einem Stück. [Update: Und es hat gereicht! Yessss….] Deshalb jetzt das Stück in Gesamtlänge. Hach, was für eine schöne Erinnerung.




Auf geht's: Jenaaaaaa...Jenaaaaa....

Montag, 6. Februar 2017

Nachtrag zum HOFA Contest 2016

[Update 14.12.2017: Die im Text angeführten Links funktionieren leider nicht mehr. So wie es aussieht, löscht HOFA die alten Links irgendwann. Gerade jetzt zu Weihnachten läuft ja ein neuer Wettbewerb, wahrscheinlich würde es auf Dauer etwas unübersichtlich werden - Schade natürlich für den Leser :-( ]

Vor einigen Tagen wurden die Gewinner des diesjährigen HOFA XMAS Contests bekanntgegeben. Natürlich hab ich mal wieder nicht gewonnen, auch wenn ich natürlich trotzdem mit dem Anspruch ran gehe eine möglichst gute Sache abzuliefern.
Aber das ist nicht das einzige Kriterium welches einen Mix bzw. Remix zum Sieger macht. Hier spielen, ob man nun will oder nicht auch subjektive Faktoren eine große Rolle. Also wer die Juroren sind, die das ganze beurteilen. Besonders beim Remix wird das meiner Ansicht nach sehr deutlich. Beim Mix ist ja nicht so viel Freiraum, da gibt es eine Mischung und die muß möglichst schön klingen, aber alles an Instrumenten und Arrangement ist vorgegeben und sollte nicht verändert werden. Da können die Meinungen, ob es ein guter Mix ist oder nicht, nicht so weit auseinander gehen. Anders bei einem Remix. Da hat ja jeder so sein Geschmäckle und das wird auch sehr deutlich wenn man sich mal die Remixe anhört. Ich hab das bei den ersten über 60 Remixen getan um mal zu hören, was die anderen da machen. Und da ist wirklich eine sehr bunte Mischung draus geworden. Was am Ende heißt, dass sowohl auf der Producer-Seite als auch auf der Jurorenseite die Meinungen, was ein guter Remix ist, sehr weit auseinanderklaffen können.
Und so bin ich ehrlich gesagt nicht so wirklich einverstanden mit dem Sieger in der Kategorie "Remix". Was mir halt wieder auffällt, da sind wieder Gitarren im Spiel. Sicher live eingespielt. Was sagt mir das? Nun, dass die Juroren auch solche Gitarrenfetischisten in irgendeiner Spielart sind. Wahrscheinlich war ein Kriterium was mehr Gewicht bekam als ein anderes, der Maxime geschuldet, die heißt: ein Remix ist umso wertvoller je mehr Instrumente live vom Produzenten eingespielt wurden, und wenn es eine Gitarre ist umso besser. Menschen wie ich, die halt so gut wie alles am Computer machen haben da keine Chance. Mein Favorit war der hier von A.G. Voice. Das war so ein Teil, das fand ich klang amtlich. Auch wenn die ursprüngliche Stimme hier komplett rausgenommen wurde fand ich den Remix sehr interessant und sauber produziert. Das hatte für mich Charakter.
Aber nein, stattdessen gewinnt so ein lamentesker Gitarrensong, was doch schon von der Instrumentierung her gar nicht so originell ist, denn Gitarren waren auch schon im Mix drin. Ja, die Melodie ist neu, aber ist sie wirklich so schön? Gut, das ist Geschmacksfrage, mein Fall wäre es jedenfalls nicht. Eingespielt ist es natürlich sauber, das sollte man anerkennen.
Auch die anderen Gewinner gehen teilweise in diese Richtung. Mit einer Ausnahme, der Remix von Sven Jendraschkowitz, der hatte auch etwas, was mir gefiel, das war der coole Bass-Sound. Der gefiel mir auch richtig gut. Wie er in seiner Beschreibung schrieb, war da auch ein Virus TI im Spiel. Auf sowas hätte ich auch getippt. Klingt cool. Aber der Rest vom Arrangement war für meinen Geschmack etwas zu fade, da fehlte mir so ein bißchen die Kreativität in dem Sinne, dass da was ganz besonderes drin ist. Da war der Remix von A.G. Voice viel spannender.
Ja, was bleibt. Beim nächsten Mal muß ich mein Instrument einsetzen, sprich meine Stimme. Nur so werde ich wohl eine Chance haben.
Immerhin gab es einen Kommentar auf meiner Seite, da schrieb jemand: "As a Dance Remix I find it really convincing ! You can be the winner !..." - Na, das geht doch runter wie Öl! Wenigstens einer, der auf dergleichen Wellenlänge schwimmt. Kann doch nicht sein, dass mein Remix so gar nicht auf Resonanz stößt, oder?
Es ist jedenfalls wirklich seltsam, dass solche Gitarrenjunkies in den Musikstudios sitzen. Das ist bei Thomann so und leider auch bei HOFA.
Der Fairness sollte man dazu sagen, dass auch bei den Usern seltsame Geschmäcker den Diskurs bestimmen. Wenn ich mir den Sieger in der Kategorie Kombi Online-Wertung & Jury anhöre, boah, da schlaf ich ein. Sehr experimentell, nichts für mich.
Hier könnt ihr Euch den Sieger-Remix von Waldemar Martens anhören.

Und last but not least meinen Remix gibt es hier.

Freitag, 20. Januar 2017

Neujahrssong

Heute gibt es eine Zugabe. Ein Song, auf den ich von der Idee her erst zu Silvester gekommen bin. Nämlich einen Song für den Start ins neue Jahr zu kreieren.
Tja, das ist natürlich ein wenig kurz gewesen um da noch pünktlich zum Neujahrsanfang etwas fertig zu machen. Heiße ja nicht Chuck Norris ;-)
 
Aber sehen wir es doch mal aus der politischen Perspektive. Heute wird der neue US-Präsident Donald Trump offiziell vereidigt. Damit geht das Jahr doch eigentlich erst wirklich los, oder?
Und es kann heiß werden in der nächsten Zeit.
 
Davon hab ich mich leiten lassen und was dann dabei rauskommt, das hört ihr in dem Song "Welcome 2017"
 
Passend dazu das Cover, was eine Fotomontage aus der schicken Smartphone App "MomentCam" ist.
 
Viel Spaß damit und wer möchte, kann den Song auch downloaden, er ist für alle kostenlos verfügbar.

Sonntag, 8. Januar 2017

Remix zum HOFA Contest 2016

Nun hab ich also doch wieder mitgemacht beim traditionellen Weihnachts-Contest von HOFA. Diesmal hieß das Stück "Ganz nah dran" und ist im Original ein mit einem richtigen Orchester eingespielter Song.

Hier könnt Ihr Euch das Original mal anhören. Und währenddessen weiterlesen:

An den Mix hab ich mich nicht gewagt, das war mir irgendwie zu aufwändig.

Aber warum nicht einen Remix machen, es wurden wie in den vergangenen Wettbewerben auch jeweils die besten Mixe UND Remixe gesucht. Bei einem Remix kann man dann selber alles verwurschteln und zerhacken.

So schlimm ist es allerdings nicht bei mir, nein, ich hab eigentlich einen relativ typischen dance-lastigen Remix kreiert, d.h. die Vocals sind geblieben, alles andere hab ich mit Synthie-Sounds und Beats unterlegt und das Tempo natürlich erhöht. Von der Ballade ist jedenfalls nichts mehr übrig geblieben, jetzt ist es was zum Wackeln mit den Hüften.

Hört es Euch mal an. Könnt auch gern für diesen Remix stimmen. Und sagt mir mal, ob ihr die Vocals auch zu leise empfindet!

Hier geht es zum Song: http://songcheck.hofa.de/song/446/

[Update: Der Link führt mittlerweile ins Leere! Schade, aber bei solchen zeitlich befristeten Sachen ist bei HOFA dann irgendwann nichts mehr erreichbar.]

Gruß

BLUE72